Industriestaubsauger

portalhosteleria.com_industriestaubsauger

Mit einem Industriestaubsauger entfernen Sie Staub, Schmutz und, bei einigen Modellen, sogar Flüssigkeiten. Es gibt Industriestaubsauger für alle Bedürfnisse: kleine und leistungsstarke Geräte für Büros und Werkstätten, sowie Großraumsauger für Industrieräume mit hohem Reinigungsaufwand.

Viele Industriestaubsauger sammeln nicht nur trockenen Schmutz, sondern saugen auch Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Schwimmbäder. Diese Nass- und Trockensauger verfügen über einen speziellen Filter für flüssigen Schmutz oder sammeln die Flüssigkeit in einem Behälter auf. Beutellose Industriestaubsauger werden entleert oder der Inhalt wird durch einen Ablaufschlauch evakuiert. Damit der Staubsauger nicht mehr Flüssigkeit aufsaugt, als er aufnehmen kann, verfügt er über einen automatischen Stopp.

Industriestaubsauger für verschiedene Anwendungsbereiche

Industriestaubsauger sind für eine Vielzahl von Anwendungen erhältlich. Bequeme, leicht zu bewegende Hochleistungs-Staubsauger eignen sich für das Büro. Grobschmutzstaubsauger entfernen grobe Schmutzpartikel, wie z.B. zerkleinerte Steine oder Bauschutt. Ein Spänesauger eignet sich besonders für Orte, an denen Späne und Flüssigkeiten zusammen verarbeitet werden, zum Beispiel in Metallfabriken. Das Vakuum trennt Feststoffe und Flüssigkeiten durch ein Trennsystem, so dass sie ordnungsgemäß entsorgt werden können.

Andere Industriestaubsauger sind für den Dauereinsatz konzipiert. Sie sind sehr robust gebaut und verfügen über automatische Filterreinigungssysteme, dank derer die Saugleistung konstant hoch bleibt und die Wartungszeiten so kurz wie möglich sind. Pumpenstaubsauger können im Gegensatz zu Nass- und Trockensaugern nicht einfach im Wasser schwimmen. Stattdessen sind sie mit einer herausnehmbaren Pumpe ausgestattet, mit der auch große Wassermengen gepumpt werden können, zum Beispiel im Falle einer Überschwemmung.

Für Unternehmen, in denen bei der Materialverarbeitung Sonder- oder Sondermüll anfällt, stehen Spezial- und Sicherheitssauger zur Verfügung. Diese werden nach DIN EN 60335-2-69 in Staubklassen eingeteilt:

  • mindestens Staubklasse L: für Materialien wie Gips, Kalk oder Keramik
  • mindestens Staubklasse M: für Holz, Keramik, Kunststoffe, Farben und Mangan
  • Staubklasse H: für gefährliche, krebsartige oder kontaminierte Schmutzrückstände, z.B. Arsen, Asbest, Blei, Kohle, Krankheitserreger, Nickel, Quarz, Schimmel oder Teer

Dies muss beim Kauf eines Industriestaubsaugers berücksichtigt werden

Wenn Sie einen Industriestaubsauger kaufen möchten, sind einige Vorüberlegungen wichtig, um das richtige Modell zu finden. Die Bedeutung liegt bei Ihnen. Der ..:

  • Behältergröße nach Reinigungsaufwand
  • Behälter-Material
  • Saugleistung
  • Filtersystem, wie z.B. selbstreinigende Filter oder waschbare Wollfilter, die die Wartungskosten reduzieren
  • Rohr- und Kabellänge
  • Enthaltenes Zubehör, wie untere Fixierungsdüse, Dichtungsdüse und Bürste

Nützliche Zusatzfunktionen und Zubehör

Viele Industriestaubsauger werden mit zusätzlichem Zubehör und Funktionen geliefert oder können entsprechend aufgerüstet werden. Einige Modelle haben zum Beispiel eine Blasfunktion. Das bedeutet, dass Sie an schwer zugänglichen Stellen zuerst blasen, damit Sie den Schmutz besser aufnehmen können. Bei anderen kann der Saugschlauch direkt an Werkzeuge, wie z.B. eine Schleifmaschine, angeschlossen werden. Dadurch wird der angesammelte Schmutz bereits während der Arbeit aufgesaugt. Über eine Autostart-Gerätesteckdose kann das Werkzeug direkt an den Staubsauger angeschlossen und synchron mit dem Staubsauger ein- und ausgeschaltet werden. Zusätzliche Düsen, zum Beispiel für die Reinigung von Werkzeugen und Maschinen, erweitern den Einsatzbereich des Staubsaugers.